Home / Kokosmakronen einfach / Kokosmakronen einfach
25 Februar, 2015

Kokosmakronen einfach

Posted in : Kokosmakronen einfach on by : Coco

Kokosmakronen einfach
4.5 (90%) 2 Stimmen

3-Komponenten-Kokosmakronen

 

Zeit

ca. 15 Minuten

Zutaten

– 250 g Zucker
– 250 g Kokosraspeln
– 4 mal Eiweiß
– Oblaten, bei Bedarf

Zubereitung

Als Erstes wird das Eiweiß steif geschlagen. Danach die Kokosraspeln mit den Zucker vermischen und vorsichtig unter den geschlagenen Eischnee mischen. Die Masse mit einem Löffel auf ein Blech setzen (teelöffelgroße Haufen). Bei Bedarf können als Unterlage Oblaten verwendet werden.

Backblech mit Backpapier auslegen und bei 160-170°C Umluft für ca. 20 Minuten backen. Die Kokosmakronen bzw. den Bräunungsgrad gelegentlich beobachten. Danach die Kokosmakronen einfach vom Blech nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Andernfalls wird der Boden zu trocken.

 

 

Kokosmakronen mit dreierlei Zucker

 

Zeit

ca. 10 Minuten

Zutaten

– 6 mal Eiweiß
– 2 Beutel Vanillinzucker
– 200 g Kokosraspeln
– 125 g Puderzucker
– 125 g Zucker

Zubereitung

Das Eiweiß mit einem Mixer oder von Hand steif schlagen. Dann den Puderzucker, Zucker, Vanillezucker und die Kokosraspeln vermischen und vorsichtig unter den Eischnee heben. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Kokosmakronen-Teig einfach mit einem Teelöffel haufenweise auf dem Blech verteilen. Auch hierbei können bei Bedarf Oblaten als Boden verwendet werden.

Bei 170-180°C Ober- und Unterhitze für ca. 20 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.
Das Blech aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Nach wenigen Minuten die Kokosmakronen vorsichtig vom Backpapier abheben und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

 

 

Kokosmakronen mit gerösteten Kokosraspeln

 

Zutaten

– 3 Eiweiß
– 1 Prise Salz
– 150 g Kokosraspeln (+ 50 g als Sicherheit)
– 1/2 TL abgeriebene Orangenschale
– 100 g Zucker
– 20 g Weizenmehl Type 405
– 100 g Rohrzucker

Zubereitung

Als Erstes den Backofen auf 185°C (Ober-Unterhitze) vorheizen. Danach die Kokosraspeln auf einem Backblech gleichmäßig auslegen und im vorgeheizten Ofen sehr kurz und ganz leicht anrösten. Die Kokosraspeln wieder aus dem Ofen nehmen und zum sofortigen Abkühlen in eine Schüssel oder auf ein kaltes Backblech umfüllen.

Den Rohrzucker, das Eiweiß, die Orangenschale, den Zucker und das Salz in eine Schale geben und über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Danach das Mehl mit den gerösteten Kokosraspeln vermischen und mit der Eiweißmasse verrühren.
Wenn die Masse noch etwas zu flüssigsein sollte, müssen noch die weiteren 50 g Kokosraspeln dazugegeben werden. Die Masse hat die optimale Konsistenz, wenn diese langsam vom Löffel läuft.

Dann das Backblech mit Backpapier auslegen und die Kokosmakronen-Masse einfach mit einem Spritzbeutel oder einem Teelöffel als kleine Haufen aufbringen.
Das Ganze im Backofen bei 185°C für ca. 15 Minuten backen und zwischendurch den Vorgang beobachten. Nach dem Backen die Plätzchen sofort vom Blech nehmen, damit dessen Restwärme nicht die Kokosmakronen einfach so austrocknet.

 

 

Kokosmakronen mit Vanillezucker

 

Zeit

ca. 20 Minuten

Zutaten

– 250 g Vanillezucker*
– 250 g Kokosraspeln, getrocknet
– 4 Eier

Zubereitung

Die vier Eier aufschlagen und das Eiweiß vom Eigelb trennen. Das Eigelb wegwerfen oder anderweitig verwenden. Dann das Eiweiß steif schlagen und den Zucker und die Kokosraspeln vorsichtig darunter heben. Mit zwei Teelöffeln werden dann kleine Haufen geformt und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilt. Alternativ zu den Löffeln kann auch ein Spritzbeutel verwendet werden.
Das Ganze wird bei 160°C Umluft für ca. 15-20 Minuten gebacken. Nach dem Vorgang müssen die Kokosmakronen einfach vom Blech genommen werden, damit dessen Boden nicht austrocknet.

* Alternativ kann man eine Mischung aus reiner Vanille und Zucker oder eine Mischung aus Vanillezucker (KEIN Vanillinzucker) und Zucker verwenden.

 

 

Hast Du Verbesserungsvorschläge oder andere Tipps? Schreib’s unten in die Kommentare!

Zu „Gesunden Kokosmakronen“ geht’s hier lang

Print Friendly, PDF & Email

Fan werden und keine Rezepte verpassen!schliessen
oeffnen